Douwe Lycklama
Douwe Lycklama
Douwe Lycklama
INNOPAY

Am 18. Juni 2019 kündigten Facebook und 27 weitere Gründungsmitglieder der Libra Association ihre Pläne zur Einführung von Libra an einer einfachen globalen Währung und Finanzinfrastruktur, die zum Jahr 2020 Milliarden von Menschen erreichen sollte. Diejenigen, die sich fragen, ob Libra ernst zu nehmen sei, sollten wissen: Innerhalb von sieben Tagen schaffte es die Währung auf die Tagesordnung der G7-Staaten, eine weitere Woche später richteten sich mehrere US-Kongressabgeordnete mit einem Brief an Facebook, in dem sie das Unternehmen zu einem Entwicklungsstopp von Libra aufriefen, und binnen eines Monats wurde Facebook zu einer Anhörung im US-Kongress zum Thema Libra vorgeladen. Und all das nur aus dem Grund, weil die Einführung einer Lösung geplant wurde.

Das Misstrauen seitens der Politiker und Aufsichtsbehörden wurde durch die Anhörungen nicht verringert. Die politische Gegenreaktion war spürbar. Im Herbst 2019 zog sich eine erste Gruppe von Gründungsmitgliedern wieder zurück, darunter PayPal, Visa, Mastercard und Stripe. Die gesamte Libra-Idee stand zu sehr im Schatten der stark wahrnehmbaren Handschrift Facebooks. Schließlich ergriff Facebook die Initiative. Die Anstrengungen, das T.R.U.S.T.-Framework aufzubauen, schlugen fehl, weil die elementare Governance von Behörden und Politikern in Frage gestellt wurde. Deren Unterstützung war jedoch notwendig, weil Libra aufsichtsrechtlich überwacht werden sollte.

Ab diesem Zeitpunkt wurden die Anstrengungen darauf gelenkt, Wege zu finden, um wenigstens irgendetwas möglich zu machen, wodurch der ursprüngliche Plan stark verwässert wurde. Im Zuge dessen wurde Libra Ende 2020 in Diem umbenannt. Außerdem sollte die Währung auf US-Dollar beschränkt sein. Ursprünglich war die Verwendung eines internationalen Währungskorbs geplant. Der nächste Schritt zurück war die Schließung des Schweizer Hauptsitzes und die Verlegung aller Tätigkeiten zurück in die USA. Die Zusammenarbeit mit der Bank Silvergate wurde in die Wege geleitet. Dabei handelt es sich um eine Bank, die sämtliche benötigten Lizenzen für die Ausgabe von Stablecoins hält und über die notwendige Erfahrung darin verfügt. Aber selbst dann erhielt Diem nicht die Genehmigung der Federal Reserve (Fed) für ihren ersten Piloten. Ende 2021 wurde das gesamte Projekt abgewickelt.

Libra war ein ernsthafter Versuch, eine neue Version des transaktionalen Internets Wirklichkeit werden zu lassen. Die Initiative scheiterte jedoch:

1. Politiker und Gesetzgeber vertrauten dem Initiator des Projekts Facebooks nicht. Ab diesem Punkt spielte es keine Rolle mehr, wie gut oder schlecht die Idee war.

2. Regierungen und Zentralbanken rund um die Welt hatten keinen klaren und gemeinsamen Standpunkt bezüglich dieses Themas und angesichts der Tatsache, dass eine dominierende Marktmacht eine große Rolle spielen würde, seiner langfristigen Auswirkungen auf das Finanzsystem. Dies führte dazu, dass sie zögerten, entscheiden zu handeln und Klarheit für die Marktteilnehmer zu schaffen.

Das Wichtigste scheint das Timing zu sein. Infolgedessen haben Regierungen und Zentralbanken weltweit ihre Anstrengungen erhöht, ihre eigenen neuen Infrastrukturen in Form von digitalem Zentralbankgeld (Central Bank Digital Currencies, CBDC) umzusetzen. Es kann als eine T.R.U.S.T.-Zahlungsinfrastruktur mit einer zentralisierten Governance betrachtet werden. Das weiter gefasste (nicht nur auf Zahlungen beschränkte) transaktionale Internet wird wahrscheinlich von Web3-Initiativen angestoßen werden.

Dieser Blog ist ein Auszug aus dem Buch Everything Transaction.

Möchten Sie mehr erfahren?

Wenn Sie mehr über vertrauens-basierte Infrastrukturen, das transaktionale Internet und Web3 wissen möchten, bestellen Sie das Buch 'Everything Transaction', das bislang auf English und Niederländisch erhältlich ist.

Hier bestellen

Eine deutsche Ausgabe des Buches wird in Kürze erscheinen. Lassen Sie uns wissen, wenn Sie eine Erinnerung erhalten möchten, sobald die deutsche Version verfügbar ist. Benachrichtigen Sie mich, wenn das Buch verfügbar ist.

Erinnern Sie mich
Nehmen Sie Kontakt auf

Bereit für die Zusammenarbeit mit den Experten von INNOPAY?