Wie Data Sharing die Energiewende beschleunigen wird

In den kommenden Jahrzehnten wird der Energiesektor durch digitale Umwälzungen revolutioniert werden. Technologie wird Energiesysteme dezentralisieren, und diese besser vernetzen sowie intelligenter, persönlicher und kosteneffizienter machen. Digitalisierte Energiesysteme werden in der Lage sein, zu erkennen, wer Energie benötigt und liefert, und sie zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und zu den niedrigsten Kosten (oder dem höchsten Preis) zu liefern.

Um den gesellschaftlichen und geschäftlichen Nutzen dieser neuen technologischen Möglichkeiten zu erfassen, wird der Energiesektor genaue und aktuelle Informationen aus einer Vielzahl von Datenquellen benötigen. Die Verfügbarkeit dieser Daten kann jedoch momentan nicht als selbstverständlich vorausgesetzt werden.

Um dies zu realisieren, müssen Daten, Zugang und Kontrolle erleichtert werden: wer kann auf welche Daten zugreifen und unter welchen Bedingungen. Entscheidungsträgern, Politikern und anderen Beteiligten kommt hierbei eine Schlüsselrolle zu.

Unserer Ansicht nach wird ein Framework (oder “Scheme") für die gemeinsame Nutzung von Energiedaten den dringend notwendigen Energiewechsel in den kommenden Jahrzehnten erleichtern, indem der Zugang zu den Daten an der Quelle verwaltet und kontrolliert wird. Ein solches System stellt eine einzigartige Gelegenheit dar, eine integrative digitale Wirtschaft aufzubauen. Jetzt ist es an der Zeit, sie zu ergreifen.

Wollen Sie mehr wissen? Laden Sie hier unser Whitepaper mit dem Titel 'Data Sharing: a new source for the Energy Transition" herunter oder kontaktieren Sie uns.

Nehmen Sie Kontakt auf

Bereit für die Zusammenarbeit mit den Experten von INNOPAY?